Literaturempfehlungen

Sind Sie interessiert an Büchern zum Thema Hypnose? Gerne empfehle ich Ihnen folgende Artikel, Lektüre und Zitate:

Heilung durch Hypnose Sonntagszeitung vom 24. März 2019, S. 85

Mehr als Hokuspokus Coopzeitung Nr. 17 vom 24. April 2018, S. 19-23

Plus performant grâce a l’auto-hypnose PME Magazine, Mars 2018, Page 58-59

„Wir müssen nicht lernen, die Welt zu kontrollieren, sondern unser eigenes Bewusstsein und unser Innenleben.“

Bertrand Piccard (2014): Die richtige Flughöhe. München/Berlin: Piper Verlag GmbH, ISBN 978-3-492-31085-7,  S. 36

„Nicht der Wille ist die Antriebskraft unseres Handelns, sondern die Vorstellungkraft.“

Kurt Tepperwein (2007): Die hohe Schule der Hypnose. Ariston Verlag, ISBN 978-3-7205-4022-3, S. 28

„Ich sage immer bei Leuten…je mehr sie loslassen, desto mehr Kontrolle erhalten sie zurück in ihrem Leben.“

Hansruedi Wipf (2014): Hypnose. Altendorf: Giger Verlag GmbH, ISBN 978-3-905958-41-6, S. 179

„Wenn es Ihnen gelingt, den festen Glauben daran zu entwickeln, dass das geschieht, was Sie möchten, übernehmen Sie unbewusst die Führung. Dann sorgen Ihr Körper und Ihr Unbewusstsein dafür, dass es genauso kommen wird, wie in der Suggestion prophezeit.“

Jan Becker (2015): Du kannst schaffen, was du willst. München/Berlin: Piper Verlag GmbH, ISBN 978-3-492-06025-7, S. 28

„The client’s memories come with an emotional label, but the emotional label ist something that the client feels in the here and now when she recalls the memory. The fundamental purpose of change work is to change this emotional label.“

Shawn Carson and Melissa Tiers (2014): Keeping the brain in mind. New York: Changing Mind Publishing, ISBN 9781940254043, S. 82